Heinz Holzer
Supervisor   :   Coach   :   Psychotherapeut

Supervision


In meiner Praxis biete ich: Einzel- sowie Teamsupervision (bis zu einer Anzahl von ca. 5 TeilnehmerInnen) an.
Ich bin in der SupervisorInnenliste des ÖBVP eingetragen und anerkannter Supervisor der WKO (Ausbildungsberechtigung für Supervision) für Ausbildungskandidaten der Lebens- und Sozialberatung.



Was ist Supervision?


Supervision ist ein Begleitungsprozess der sich mit Erlebnissen, Problemen, Konflikten und Fragen aus dem beruflichen Alltag auseinandersetzt. In der Supervision können Einzelpersonen, Teams oder Gruppen, die "im weitesten Sinn" im sozialen Bereich tätig sind, auftretende berufliche Probleme, Konflikte, Fragestellungen und Themen mit einem außenstehenden Experten besprechen. Dieser Blick von "Außen" von einem Nichtbeteiligten im System hilft neue Ansätze, neue Wege zu erkennen.

Supervision bietet die Chance zur emotionalen Entlastung des Einzelnen sowie zur Erhöhung der Arbeitszufriedenheit im Team. Neue Zugänge werden erarbeitet die unterstützen aus Störungen sach- und fachgerecht auszusteigen, sodass der Arbeitsprozess wieder konstruktiv gestaltet wird (z.B. die Kommunikationsfähigkeit im Team gesteigert wird, oder die Zugangsmöglichkeiten zum Klienten erweitert werden) und mehr Freude und Zufriedenheit am Arbeitsplatz vorherrscht. Die Supervision ist zeitlich begrenzt und hat immer zum Ziel, effektiver und mit weniger Mühe die anstehenden Aufgaben im Beruf zu bewältigen.

Betreffend der Schwerpunktsetzung der Supervision können zwei Bereiche unterschieden werden: einerseits ist das die Fallsupervision - also das Arbeiten am Umgang mit den jeweiligen KlientInnen, der Einfluss der Lebenswelten und Probleme der KlientInnen auf die eigene Arbeitssituation - und andererseits die Situation am Arbeitsplatz - also der Umgang mit KollegInnen und Vorgesetzten und den Arbeitsabläufen, sowie der Einfluss der Gesamtorganisation auf die jeweiligen Arbeitsbereiche.
Mir ist es ein Anliegen eine gute förderliche Atmosphäre zu schaffen, die es möglich macht Unsicherheiten herzuzeigen, Probleme und Konflikte zu artikulieren, aber auch Erfolge zu würdigen, sich seines Wissens und seiner Erfahrung zu vergewissern, die eigenen Ressourcen zu pflegen und auf die Psychohygiene zu achten.


Formen der Supervision?


Einzelsupervision: Das Einzelsetting bietet die Möglichkeit sich mit beruflichen Fragen und den damit verbundenen persönlichen Aspekten und Haltungen vertieft auseinanderzusetzen.

Teamsupervision: Ein Arbeitsteam einer Institution bespricht und reflektiert die gemeinsame Arbeit und damit verbundene Fragestellungen miteinander. Das kann ein längerfristiger Prozess sein (1- 2 Jahre) oder wenn es um eine klare Fragestellung geht ein auf eine bestimmte Anzahl beschränkte Supervision (z. B. 10 Einheiten). Die genauen Rahmenbedingungen hängen aber letztlich von dem Auftrag der Institution ab.

Gruppensupervision: Eine Gruppe von max. 8 TeilnehmerInnen aus unterschiedlichen psychosozialen Berufsfeldern bearbeitet gemeinsam die unterschiedlichen beruflichen Themen. Hier kann bei der Bearbeitung der Themen das Potential der Gruppe gut genützt werden. Gerade Berufsgruppen, die oft in ihrer Arbeit auf sich alleingestellt sind (wie LehrerInnen, ÄrztInnen etc. aber auch PraktikantInnen, in Ausbildung Stehende, PropädeutikumskandidatInnen) können hier einen kollegialen Austausch und Unterstützung finden.


Wann Supervision in Anspruch nehmen?


Supervision gehört mittlerweile zum Standard von professionell arbeitenden Menschen. Als Begleitung sollte Sie Supervision während Ihrer Berufsausübung möglichst regelmäßig in Anspruch nehmen. Besonders wichtig ist Supervision während des Berufseinstiegs, bei einer Veränderung/Umstrukturierung im Unternehmen sowie bei einem Wechsel des Arbeitsplatzes.
Anzeichen, die dafür sprechen, dass es Zeit ist in Supervision zu gehen sind:



Ablauf und Investition?


Kontaktieren Sie mich und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch in meiner Praxis. Dieses Gespräch dient dem gegenseitigen Kennen lernen sowie dem Abklären Ihres Anliegens. Weiters werden Rahmenbedingungen Kosten/Dauer/Ablauf/Absagemodalitäten besprochen. Dieses Erstgespräch dauert 20 Minuten.




Mag. Heinz Holzer   :   3100 St. Pölten, Schneckgasse 22
T: 0680 / 20 141 91   :   M: info@heinz-holzer.com   :    AGB    :   Impressum